LebensCheats

Zeitverschwendung!?

Vorwort:

In Zeiten wo das geschriebene Wort nur noch ungern gelesen wird, habe ich beschlossen meine Worte zum Leben nun auch als Hörbuch zu verpacken. Nicht das ich sie für allgemein wichtig halten würde (eigentlich doch), aber im besten Fall inspirieren sie dich, im schlechtesten Fall verschwenden Sie evtl. nur deine Zeit.

Und das ist doch ein wichtiger Punkt in dieser schnelllebigen Zeit. Seine Zeit so effektiv zu nutzen wie möglich!….?

Ist das so?

War der Spruch nicht: „der Weg ist das Ziel? „

Und sieh, wo wir nun sind..!?

Wo ich bin.. ?

Ich setze schon wieder das Ziel als Ziel und versuche die kleinen Umwege zu vermeiden, in dem ich sage… „Zeitverschwendung“… !!! Doch sind es meist die Umwege und die kleinen Dinge gewesen die mich weitergebracht haben…

Und auch bei Momo und den grauen Herren ging es um Zeit und die Zeitverschwendung! Denn für grauen Herren, war nicht effektiv genutzte Zeit eben Zeitverschwendung! Und sie nahmen die unverbrauchte Zeit der Menschen, um sie nacher in Rauch als Zigarre aufzulösen. Stahlen deren Lebenszeit, verrauchten sie zu einem Haufen Nichts und Asche.

War das der Mehrwert aus der übriggebliebenen Zeit?

Die Gespräche mit dem Spiegel

(b.t.w. wir unterhalten uns ständig mit unserem Spiegelbild, führen Selbstgespräche und merken es nicht einmal)

Als ich gerade wieder mal eine lange Filmsession mit 2 vollen Serien hinter mir hatte, und gerade im Begriff war eine Neue zu starten. Eine neue Serie die mich auch wieder Tag und Nacht in den Bann schlagen würde, und meine Zeit verschwenden würde… Als ich die Serie schon im ersten Teil genossen hatte, und gemerkt hatte, das sie mich auch wieder süchtig machen würde, da dachte ich:“ nun hast du all deine Zeit so vehement gehütet vor Verschwendung und vor Verschwendern, um sie hier zu lassen?“

War es das wert? So vieles hatte ich zu tun! Vorzubereiten auf einen glatten oder wenigstens halbwegs unholprigen Übergang in eine Selbständigkeit eines Traumberufes….

meines Traumberufes? Hatte ich wirklich die Wahl? Eigentlich wollte ich doch Musik machen….doch niemand wollte meine Musik noch mein Geschriebenes..

Also das Fotografieren war es?! Fairer Weise meiner Kunst gegenüber muss ich aber sagen, dass das Foto vor allem die anderen inkludierte, und so auch eher gewollt, gebraucht und gemocht wurde, als die Kunst die ich nur allein produziert hatte.. Und da wir auch in einer Zeit leben in der jeder sein Ich in vollen zügen ausleben möchte; was ich gut finde und auch mache, ist dies also logischerweise erfolgversprechender als meine Solonummern.

Aber was machte ich gerade? In dem Moment, an dem ich Zeit gehabt hätte für die Vorbereitungen meines Traumberufes, driftete ich wieder ab in der Selbstsabotage des Müssiggangs und tauchte ein in die Scheinwelt eines Kino- und Seriensaustrahlers…<Verschwörungstheoretikerin on ( ich bin so vorsichtig und nenne keinen Firmennamen, da ich nicht weiß wie die Urheber- und Persönlichkeitsrechte geschweige denn der Datenschutz im nächsten Jahr gestrickt sein werden. Wie engmaschig die Kontrolle ausfällt um über Abmahnanwälte die Meinungsfreiheit noch tiefgehender einzuschränken, um auch die aufkeimende Konkurrenz im Keim zu ersticken und die Monopolisierung im „großer Fisch frisst kleinen Fischverfahren“ zu festigen!…. Wir sind schon weit gekommen in Richtung George Orwells Vorlage… < Ex Verschwörungstheoretikerin off)

Dennoch ist dies nicht mehr Thema für mich, oder sollte es nicht sein. Auch das ich nun hier schreibe, anstatt mich auf Versicherungstexte, Handbücher, Akquise und steuerrechtliche Dinge zu konzentrieren, beunruhigt mich zutiefst…. und lässt mich wieder auf Selbstsabotage tippen. Doch hahaha! Nein eher Verdrängungstechnik! Denn wer um Gottes Willen, mag denn wirklich so etwas wie Steuern, und Behördendschungel?

Gerade eben schrieb ich einen ganz schlauen Satz in den Socialmedianetzwerken dieser Tage….

„Ich kann mein Augenmerk auf das legen das mich weiter bringt, so hätte ich meine Zeit voll ausgenutzt. Ich kann aber auch mein Aufgenmerk auf das legen, was mir die Zeit verschwendet.“

Ich erkannte nach schreiben dieses Satzes, das ich dies für mich geschrieben hatte. Ich beendete sofort die Seriengucksession, loggte mich auch aus dem Socialmedianetzwerk aus und fing an dieses hier zu schreiben… Es war eine Nachricht aus dem „Off“ für mich!

Ob dies weniger Zeitverschwendung war, weiß ich allerdings auch nicht!?

Ja zumindest lässt mich das schreiben einiges bewusst werden und das ist doch viel Wert. Dann das Bewusstgewordene noch einige Male wiederholen und dann.. dann bin ich schlauer.. ?! In manchen Dingen zumindest, in anderen dümmer…

Denn ein für andere dummer Mensch sagte Mal zu mir: „du bist zu Intelligent, deswegen weißt du die einfachsten Dinge nicht mehr!“.

Ich habe sehr oft das Gefühl nur eine begrenzte Festplatte zu haben und das bei neu erlernten Bewusstwerdungen gern einiges in den Archiven heimlich in den Papierkorb abgelegt wird… Ich möchte gar nicht wissen, wie viel Kreativität für meine kaufmännische Prüfung in den Papierkorb gewandert ist!

Ja die Einfachheit und der einfache Weg dahin, sind oft viel schlauer, als die ganzen Schachteln in die ich mich verteile. Aber zurück zu dem Satz der Konzentration auf das was einen weiterbringt, oder das was einem die Zeit verschwendet.

In all dem Tun ist immer ein Gutes und auch Schlechtes. Aber was oder wer will wirklich bestimmen was gut und was schlecht ist..? Was Oberflächlich ist.. Was Innenflächlich ist..? Und vor allem was wirklich nützlich für mich ist, oder was mich weiterbringt? Was meiner Zeit wert ist und was nicht? Was sie verschwendet und was nicht?

Ich konnte vieles lernen durch Zeitverschwender und Zeitverschwendung! Ich wurde inspiriert dadurch, und herauskamen teils sehr kunstvolle bis tragischkomische Werke. Auch andere konnten sich an den Werken erfreuen, mitlachen, auslachen, kritisieren, oder sich auf die Füße getreten fühlen. Das Zeitverschwendende birgt also unglaublich viel nützliches in Punkto Inspiration und Bewusstwerdung! Ob das Erzeugnis dessen nun wirklich nützlich und nicht Zeitverschwendent ist, ist hier eine ganz andere Frage.

Also….Was genau war dann die Zeitverschwendung?

Gab es sie demnach überhaupt?

Alles hat seinen Sinn…

auch die Serienguckerei, das Smalltalkgespräch, und die tristen Zeiten in einer langweiligen Beziehung?

Alles hat seinen Sinn!

Es gibt keine Zeitverschwendung!

Oder doch?

Hier zu sagen „Ich bin keine Wahrsagerin und kann nicht in die Zukunft blicken, sie nur Planen, den Rest aber dem Moment überlassen wäre schlau. Denn irgendwie lässt mich das Gefühl nicht los, doch geleitet zu werden in einem riesengroßen Labyrinth. So vieles habe ich schon gemacht und es hat erst mal keinen Sinn ergeben, um später zu sehen; wenn Möglichkeiten und Fähigkeiten zusammenliefen und sich vernetzen… dass ALLES seinen Sinn hatte.

Gut die Dinge die ich bewege und mache gehen nicht mehr um Weltrettung oder Weltenveränderung! … Es geht also nur darum, was ich hier sinnvolles machen kann. Wer schon Mal 3 Wochen All inclusive, irgendwo im Urlaub war, und zum reinen Konsumenten verdammt war.. weiß wie unbefriedigend es ist nur zu konsumieren ohne etwas zu machen oder gar machen zu können. Schlimm ist es auch, wenn man keine Ideen oder Visionen hat…

Allerdings, wenn man immer nur machen würde.. wäre man irgendwann verausgabt, also gehörten auch Pausen dazu! Nur sich nicht in ihnen verlieren und ein lebendiger Untoter werden!!!
Aber dies geht auch indem man macht z.B. hirnlos, hamsterrradig, sinnlose befehle von anderen ausführt oder sinnlose Arbeit erledigt… eine Art HAMBSTERzombie werden oder sein!

Ich komme wieder weg von dem was ich sagen möchte…

Während ich mir oft Inspiration aus menschlichen Schwächen geholt hatte, um damit Kunst zu machen, was hier die Zeitverschwendung und Augenmerk auf menschlichen Schwächen rechtfertigen würde. Habe ich nun meine Vorgehensweise geändert. Ich habe das Schöne, Geile und Idealistische im Foto in den Fokus gesetzt. Liebe als Ideal… Hollywood! Traumfabrik.. Ein ewiges Happy End… etwas das es nicht auf Dauer gibt oder geben kann! Als Traum verpackt in Bildnissen und Filmen.

Ist das besser? Auf jeden Fall besser als anderen Ihre Schwächen mit Sarkasmus auf die Nase zu binden, oder vor die Füsse zu werfen…

oder auch nicht.. denn das was ich jetzt mache, ist eine gefährliche Illusion, genauso wie ein retuschiertes Bild…..lügt es, und man ist versucht dies in Realität umszusetzen, doch es bleibt eine Illusion! Und so rennt man einer Fiktion hinterher!
Aber es ist doch da…, es exisitiert doch! Liebe ist doch da!
Ja.. aber eben nicht ewig und das ist die Lüge! Gegenseitige Liebe, ewige Liebe und Friede, Freude, Eierkuchen, ist zwar da aber alles andere auch und gegenseitige Liebe, auch eher selten.
Ja.. stimmt..!

Aber in dem man z.B. das Bild ansieht, kann man den Moment nachfühlen und es gibt einen wieder das schöne Gefühl des Moments.. oder wenn z.B. eine Beziehung vorbei ist, man sich getrennt hat, weil man nicht die wahre Liebe gelebt hat.. entsteht ein wehmütiges oder sogar idealisiertes Gefühl von etwas das man verloren zu haben scheint, das man nie wieder bekommt und nun ständig versucht es zu ersetzen, oder zu wiederholen mit einer anderen Person, in einer idealisierteren Form… Was auch nicht geht.

Stop! Nein! Ich möchte keine Wiederholung.. Denn das Bild ist nur ein idealisierter Auszug vom Ganzen, das ganz und gar nicht ideal war und sein kann. Es würde zum gleichen Ende führen, und so etwas wiederholen zu wollen währe nur Murmeltiertag und Hamsterrad und….. Zeitverschwendung……. !!!??

Also gibt es sie doch?! Ja! In der Wiederholung des immer Gleichen. Ja ich denke da gibt es Sie .. die wahre Zeitverschwendung..

Eine gewisse Wiederholung um etwas zu üben ist sicherlich sinnvoll.. doch wenn es Routine wird droht die wahre Zeitverschwendung!

Doch was all diesem in 4 Worten unterliegt ist:

ALLES hat seinen SINN!

Auch die angebliche oder wahre Zeitverschwendung.

Deswegen mache ich das, worauf ich gerade Lust habe und erledige meine Pflichten..

Denn irgendwie geht das immer..auch in der letztenSekunde.

29.12.2019 Miss meta

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.