Allgemein

Der Frau ist nicht zu helfen..

*Vive la Femme 2.Vollständige Geschichte aus meinem Buch „Lebens Cheats“

Ist dies der Moment wo der Elefant das Wasser lässt, oder Sattel ich das Pferd wieder von hinten auf?
Vor den geistigen Auge kommen mir aufgemupfte Cheerleaderinnen, die mit einer Inbrunst ihre PomPoms und Popos schwingen. Alle mit einem Glanz im Auge von gefallen wollen, genau ihr Ding machen wollen, sich gut fühlen wollen, sexy sein wollen….
Zu Zeiten der Emanzipationshochkultur hätte man die Damen dafür noch gesteinigt oder sie aufs Footballfeld gejagt, und ihnen die Pompoms madig gemacht…

„Den Frauen ist nicht mehr zu Helfen..“ dachte ich mir und schüttelte etwas amüsiert den Kopf… aber warum helfen? Sie brauchen doch gar keine Hilfe, sie machen genau das was sie machen wollen… Selbstbestimmt PomPoms schwingen, zu cooler Musik tanzen. Frau sein wollen in Extremo..
Ich guckte auf meine rot lackierten Fingernägel, nicht hübsch aber mutig..
Ich steckte ganz offensichtlich in einer Art Alterspubertät der Alt-Emanzen und entdeckte gerade mein Frau sein durch maßlos, nuttige Übertreibungen… Ich brauchte also nicht über andere den Kopf schütteln, sondern nur über mich selbst. Rote Fingernägel sind magisch! Alle finden sie geil, kaum einer traut sich, weil man dann gleich als Flittchen abgestempelt wird, vor allem von bürgerlich, spießigen Frauen, die aufgrund der Fingernagelfarbe sofort Angst um ihren Göttergatten bekommen. Dann noch Lippenstift in Knallerot und du wirst wenn keiner guckt schnell als Hexe verbrannt.

„Ich mags nuttig und provokativ und neuerdings auch sehr weiblich.. Allerdings befinde ich mich damit noch in der Pubertätsfindungsphase…
Stil ist was anderes…. Egal..

Es ist so gekommen.. weil ich mir in meiner ersten Hälfte Leben, das Frau sein nicht erlaubt habe, 12 Jahre Bau noch dazu.. so kommen Extreme zustande…
Verbiete einem Kind das Tv-Glotzen und du kannst dir sicher sein, das es fortan bei seinem Freunden ständig vor der Glotze hängt und die Augen nicht mehr vom Fernseher abwenden kann…
Und genau das ist passiert mit der Emanzipation.. das extrem feminine ist dadurch extrem geworden…natürlich auch durch die Industrie, die dies zwecks Produktabsatz die Frau mit immer mehr Frauenprodukten zur Frau machen will und den Mann mit Bart nun auch in die männliche Produktpalette aufnehmen kann.. der extreme Mann lässt natürlich dank der Emanzipation auch nicht lange auf sich warten..
Dennoch ist es geil mich ganz dem Frau sein zu überlassen! Es ist neu für mich! Und mit einem Mann der auch mal ganz Mann sein kann einfach göttlich und fucking natürlich, und kein Konkurrenzkampf mehr wer der bessere Mann ist (Das ist natürlich die Frau). Man kann zur Einheit verschmelzen.. das Plug&Play System ist doch dafür ausgelegt!

„Der Frau ist nicht zu helfen“!

Mit Ende der Emanzipation und beginn des Feminismus ist etwas ausgleichendes passiert..
Die Frau durfte so sein wie sie ist und mit ihren Waffen kämpfen. Das habe ich erst spät erkannt und viele Männer erkennen es erst, wenn das Halsband schon umgelegt ist und der Mann ohne die Frau gar nicht mehr kann. Manche Merken es noch nicht mal, wenn sie gerade im affigen Partnerlook sich öffentlich total lächerlich machen.. Jedenfalls ist der Frau nicht zu helfen.. denn sie braucht keine Hilfe und eh du dich verguckst, hat sie ein Netzwerk an Putz- und Handwerkersklaven aufgebaut, das kostenlos um Sie herumarbeitet, oder sogar noch dafür bezahlt. Naja das ist eher das abgebrühte Vollweib, als generalisiert zu sehen und nicht vergessen immer mit einem kleinen Augenzwinkern zu lesen. Unterschwellig wenn Frau ihr Frau sein ausspielt hat der Mann keine Chance ;).
Ich als Alt-Emanze in der Alterspubertät bin noch am lernen und schlepp mein halbes Haus immer noch selbst durch die Gegend, und bezahle auch meine Rechnung selbst. Vielleicht sollte ich mir mal ein paar Pompoms kaufen lassen!?

07.11.2019 MetaArt

*Lebens Cheats: Mein Buch über Gott und die Welt. Spielerisch, sarkastische Fingerzeige ohne Ansprüche auf Fehlerfreiheit. Sehr viele Spiegel aus dem Leben warten hier auf Dich und laden zum Denken aber auch zum Lachen ein, um das Leben nicht ganz so ernst zu sehen.. das Leben selbst ist humorvoll und natürlich wunderbar und geil! Das Buch ist noch am entstehen, da ich erst im Alter von 49 Jahren in meiner künstlerische Reife geraten bin um dies schreiben zu können. Nach Fertigstellung wird es als Hörbuch und Buch auf Amazon und Audible und auf meiner Seite metaArt.org zu erwerben sein. Hier also nur Auszüge….

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.